29.11.2023

Mehr Demokratie wagen – auch bei (Ober-)Bürgermeisterwahlen

Baden-Württemberg ist ein Bundesland, welches (Ober-)Bürgermeister eine besonders starke Rolle in den Kommunen spielen lässt. Anders als in den meisten Bundesländern ist eine Abwahl während der Amtsperiode nicht möglich, die noch dazu mit acht Jahren relativ lang ist. Daher bekräftigen die Jungen Liberalen ihre bestehende Forderung nach einer Verkürzung der Amtsperiode auf 5 Jahre. Diese Verkürzung soll nach dem Auslaufen der aktuell gültigen Amtszeiten der jeweiligen Stadtoberhäupter in Kraft treten. Ferner fordern die Jungen Liberalen, dass vom Land die Möglichkeit implementiert werden soll, die Gemeindeordnung Baden-Württembergs so zu ändern, dass ein amtierender (Ober-)Bürgermeister bei schwerwiegendem Fehlverhalten auf Antrag der Gemeinderäte per Volksabstimmung abgewählt werden kann. Sowohl für den Beschluss durch den Gemeinderat, als auch für die Volksabstimmung soll eine ⅔-Mehrheit für die Durchsetzung des Antrags bzw. der Abwahl nötig sein.

Die Gültigkeit des Beschlusses ist auf 10 Jahre beschränkt.

Weitere Beschlüsse

Fit ohne Grenzen: Die 24/7-Revolution für unser Dorf!

Wir fordern eine Anpassung der bestehenden Lärmschutzverordnungen und der bestehenden Baurechtlichen Vorgaben, um den Betrieb von Fitness-Studios rund um die Uhr...

One Software to rule them all

Der Beschaffungsprozess von Software für Kommunen, Ämter und andere staatliche Institutionen (wie z.B. Schulen) ist ein beschwerlicher Prozess, der viel Zeit...

Mit dem Laptop am Pool – Workation auf eigene Verantwortung

 Die Jungen Liberalen Baden-Württemberg fordern eine grundlegende Vereinfachung der zeitweiligen Arbeitsausübung aus dem EU-Ausland.  In der Praxis zeigt sich, dass die...
Kategorien:
Filter Beschluss Organ
Mehr anzeigen